Gerry Weber – Turnaroundstory?

Liebe Börsianer, die Marke Gerry Weber kennen wahrscheinlich die meisten, es handelt sich um eine der bekanntesten deutschen Bekleidungsmarken. Die Läden sieht man in vielen Einkaufsstraßen Deutschlands. Jahrelang war die Aktie eine einzigartige Erfolgsstory. Seit einigen Jahren hat das Unternehmen aber, wie viele andere Bekleidungshersteller auch, große Probleme. Es gab Umsatzrückgänge, Gewinnwarnungen und darauf folgend harte Restrukturierungen. Die Aktie hat sich gedrittelt, das KUV ist auf 0,5 gesunken von früher >1. So langsam scheint die Aktie jetzt einen Boden zu bilden. Das Preisniveau um 10€ hält seit 2016. Positiv ist auch das Vertrauen vom Gründer und Aufsichtsratmitglied  Gerhard Weber, dieser kauft seit Monaten immer wieder Aktien zu. Der Umsatz ist trotz der Krise relativ stabil geblieben, sollte die Profitabilität wieder zunehmen sind deutlich höhere Kurse möglich.

 

Gerry Weber Fundamentaldaten

 

Tradingtaktik:

Die Aktie sollte man auf jeden Fall auf der Watchlist haben. Für Trader bietet sich ein Stop im Bereich 10€ an, wenn dieses Preisniveau nicht gehalten werden kann. Vom aktuellen Niveau sind das also rund 10% Risiko, die Chancen nach oben sind deutlich höher, allein die letzte Erholung ging bis über 14€.